Signings/SCHRIFTzeichnen, Festspielhaus St. Pölten, 29. Mai 2010

Signings-StPoelten-002.jpg
Signings-StPoelten-003.jpg
Signings-StPoelten-006.jpg
Signings-StPoelten-010.jpg
Signings-StPoelten-011.jpg
Signings-StPoelten-012.jpg
Signings-StPoelten-013.jpg
Signings-StPoelten-014.jpg
Signings-StPoelten-015.jpg
Signings-StPoelten-016.jpg
Signings-StPoelten-017.jpg
Signings-StPoelten-018.jpg

 

 

Signings/SCHRIFTzeichnen stellt konkret in Gebärdensprache gefasste Texte den emotionalen Mitteilungen des Körpers gegenüber. Zu der gebärdensprachlichen Übermittlung durch Hände und Augen kommt mit den Möglichkeiten des Tanzes der Ausdruck des menschlichen Körpers hinzu. Das gesprochene Wort wird durch künstlerische Bewegungen in Verbindung mit Gebärdensprache zu Tanz. (gekürzt)

Konzept und Choreografie: Bernd R. Bienert | Zeichensprache Supervisor: Elke Schaumberger | Kostüme: Christopher Leon Green | Video-Installation: Walter Mirtl | Sound-Installation: Bruno Liberda | Tänzer: Yukina Hasebe, Ursula Szameit, Sandra Zelechowsky, Boris Nebyla, Harmen Tromp | Zeichensprache Performer: Nadia Kichler