Teatro Barocco

 

 

„Begeisterung für ein vierstündiges Hochfest der Theatralik und der orchestralen Lebendigkeit“

(Der Standard)

 

„Ein Abend und eine Opernproduktion, die eigenartigen Zauber ausstrahlt: … unverwechselbar!“

(Kronen Zeitung)

 

„die gewissenhaft recherchierten Fakten und die aufwendige Liebe zum
Detail machen diese Produktion besonders wertvoll“

(Die Presse)

Liebes Publikum von TEATRO BAROCCO,
wir danken Ihnen ganz herzlich für Ihren Besuch im Schlosstheater Laxenburg!

Mit einem Riesenerfolg bei Publikum und Presse, mit Begeisterungsstürmen und grandiosen Kritiken, endete vergangenen Sonntag unser diesjähriges Festival am ehemaligen k. k. Hoftheater Maria Theresias in Schloss Laxenburg bei Wien mit der letzten Aufführung unserer Neuproduktion von Mozarts „Così fan tutte“ und der Erstaufführung von Hasses „Piramo e Tisbe“. TEATRO BAROCCO konnte mit Hasses Meisterwerk 2017 und zuvor mit Mozarts „Figaro“ im Jahr 2016 bereits das zweite bedeutende Opernmeisterwerk an seinen einstigen Originalschauplatz von 1770 zurück bringen.

Wir freuen uns auf die Vorbereitungen zur Sommerproduktion in Stift Altenburg, bei dem erstmals ein Werk des jungen Mozart auf dem Programm stehen wird. Mit Mozarts „Bastien und Bastienne“ aus dem Jahr 1768 schliesst sich der Kreis von Mozarts Schaffen in Beziehung zur 1790 komponierten „Così“, zeigt den damals aktuellen Einfluß seiner Zeit in den Verweisen auf den Wunderheiler Mesmer und bringt Mozarts Musik in die Umgebung seiner Vorfahren zurück. Kaum beachtet ist die Tatsache, dass Mozarts Vorfahren mütterlicherseits aus Krems an der Donau stammen. Tiefe und Humor in Mozarts Musik gehen uns wohl auch darum nicht völlig grundlos so nahe, sind sie doch an der Luft der bayerisch- niederösterreichischen Kultur unserer Vorfahren gereift.

Festival TEATRO BAROCCO in STIFT ALTENBURG

 

Bastien und Bastienne

W. A. Mozart (1768)

Premiere: 8. Juli 2017

Termine: 9. 15. 16. 22. 23. 29. 30. Juli 2017

Tickethotline: 0043-(0)699-1839 69 69

Der online-Kartenverkauf für unsere Sommerproduktion „Bastien und Bastienne“ von 8. – 30. Juli 2017 in Stift Altenburg beginnt demnächst, über unsere Tickethotline: 0699-18396969 können Sie bereits jetzt Ihre Tickets telefonisch reservieren.

Auf ein Wiedersehen im Juli, im wunderschönen Bibliothekssaal von Stift Altenburg,
freut sich
Ihr
Bernd R. Bienert

Intendant
TEATRO BAROCCO

 

 

 

Süddeutsche Zeitung | 22. 03. 2017

 

Der Regisseur Bernd Roger Bienert belebt die barocke Theaterpraxis wieder.

Im österreichischen Laxenburg gelingt ihm damit Mozarts Oper „Così fan tutte“ rundum überzeugend

weiterlesen ≫

Kurier | 11. 03. 2017

 

Wie Mozarts schöne „Cosi“ einst ausgesehen und geklungen haben könnte

images-cosi/pressestimmen/2017-03-11-kurier.jpg

weiterlesen ≫

DIE PRESSE | 11. 03. 2017

 

Der Anspruch, möglichst authentische Theaterbedingungen zu schaffen, die gewissenhaft recherchierten Fakten und die aufwendige Liebe zum Detail machen diese Produktion besonders wertvoll.

weiterlesen ≫

KRONEN ZEITUNG | 11. 03. 2017

 

„Ein Abend und eine Opernproduktion, die eigenartigen Zauber ausstrahlt:
… unverwechselbar!

Eine bezaubernde, kluge, um Authentizität in Gesang, Musizieren, Regie und Ausstattung bemühte Aufführung.

Vergessen Sie landläufige
„Così“-Aufführungen in großen Opernhäusern …“

weiterlesen ≫

AUTENTIZITÄT IST PFLICHT

audio-lax/2017-02-20-OTon-Bienert_Zerban.jpg

Interview mit Intendant Bernd R. Bienert
Michael Zerban für O-Ton Düsseldorf

https://o-ton.online

anhören ≫

DER STANDARD | 10. 03. 2017

 

Begeisterung für ein vierstündiges Hochfest der Theatralik und der orchestralen Lebendigkeit

 

weiterlesen ≫

TEATRO BAROCCO

im Schlosstheater Laxenburg

Così fan tutte

 

images-cosi/szenenfotos/tb/20170305-cosi-lax446(c)Palffy.jpg

Bilder ≫

Bühne | 03. 2017 | Peter Blaha

TEATRO BAROCCO

Im barocken Theater von Schloss Laxenburg
zeigt Intendant Bernd R. Bienert
Hasses „Piramo e Tisbe“ und
Mozarts „Così fan tutte“
mit Wolfgang Holzmair als Don Alfonso.

images-cosi/pressestimmen/2017-03-01-Buehne-quer.jpg

WOLFGANG HOLZMAIR verabschiedet sich in Laxenburg als Don Alfonso in Mozarts „Così fan tutte“ von der Opernbühne. …

weiterlesen ≫

 

movies-lax/20170308-ORF2-COSI.jpg

ORF 2 Niederösterreich | Niederösterreich heute | 8. März 2017
TEATRO BAROCCO – Oper aus der Zeit Maria Theresias

movies-lax/20170309-ORFZIB-COSI.jpg

ORF 2 | ZIB | 9. März 2017
TEATRO BAROCCO – „Cosi Fan Tutte“ im Schloss Laxenburg

movies-lax/20170309-ORFHL.jpg

ORF 2 | Heute Leben | 9. März 2017
TEATRO BAROCCO – Barocktheater im Schlosstheater in Laxenburg

movies-lax/20170309-kulturheute.jpg

ORF III | Kultur heute | 9. März 2017 | 19h30
TEATRO BAROCCO – „Cosi Fan Tutte“ im Schloss Laxenburg

 

 

 

 

 

 

images-slider/fest-wienerzeitung.jpg
images-slider/gesamtkunstwerk-standard2.jpg
images-slider/verpflichtet-welt.jpg
images-slider/korrekt-welt.jpg
images-slider/magie-welt.jpg
images-slider/quirlig-welt.jpg
images-slider/riesenerfolg-krone.jpg
images-slider/sinne-kurier.jpg

 

Impressum
Für den Inhalt verantwortlich:

TEATRO BAROCCO logo

Verein

TEATRO BAROCCO

Rudolfsplatz 12/4a
1010 Wien
www.teatrobarocco.at
 
(ZVR 404286909)
RLB NÖ-Wien • Blz 32000 • BIC: RLNWATWW
Kartenkonto: AT19 3200 0000 1511 2923 (für alle Kartenkäufe TEATRO BAROCCO)
 
Tickethotline: 0043-(0)699-1839 69 69
 

webseite: www.wmirtl.com